Herzlich Willkommen!

Frank Berger

Liebe Besucherinnen und Besucher,

als Ulmer Kreisvorsitzender möchte ich alle Willkommen heißen, die sich für liberale Ideen interessieren und an der weiteren konstruktiven Mitgestaltung unserer Stadt, unseres Landes Baden-Württemberg, der Bundesrepublik Deutschland oder in Europa mitarbeiten wollen.

Die Freien Demokraten sind eine freiheitliche, weltoffene und demokratische Partei, die auch für neue Ideen und Anregungen dankbar ist. Gerne stehe ich oder ein Experte unseres Vorstandes hierzu auch für Diskussionen zur Verfügung. Unser Ziel ist es, stärker als bisher unser Ohr beim Bürger zu haben.

Falls Sie einmal unverbindlich in unseren Kreisverband reinschnuppern möchten, besuchen Sie uns doch bei unserem Liberalen Treff - in der Regel - jeden ersten Dienstag im Monat.

Ihr

Frank Berger, Kreisvorsitzender

Termine

>> zur Kalender-Ansicht (alle Termine)


Aktuelles

Mo

28

Nov

2016

Liberales Kulturforum der Reinhold-Maier-Stiftung

Die Reinhold-Maier Stiftung lädt am 7. Dezember 2017 um 19:00 Uhr zu einem Liberalen Kulturforum ein.

Zum Thema:

Liberale Kultur ist der Raum des freien Dialoges freier Geister und die Quelle echter Kommunikation", so der liberale Kulturpolitiker Walter Erbe. Kultur ist Ausweis und Voraussetzung einer von Freiheit geprägten Gesellschaft; sie lebt von der Vielfalt und dem Spannungsverhältnis zwischen Vertrautem und Neuem, Eigenem und Fremdem. Kultur ermöglicht Reflexion über unsere Gesellschaft und trägt zu deren Entwicklung bei. Dennoch bzw. gerade deshalb wird immer wieder über die Finanzierung von Kultur und Kultureinrichtungen diskutiert. Bund, Länder und vor allem Kommunen sparen einerseits oft - gezwungenermaßen - an Kulturausgaben. Andererseits werden kulturelle Großprojekte als Standort- und Tourismusfaktoren immens gefördert. Hinzu kommt der Trend, private Finanzierungsformen wie Sponsoring und Werbung stärker auszuschöpfen. Unter dem Titel „Welchen Wert hat Kultur?“ wollen wir über das Spannungsverhältnis zwischen Kultur, Kommerz und Politik mit Experten und Ihnen sprechen. 

 

Die Referenten:

Karl-Heinz Hense

geb. 1946, studierte in Münster Germanistik und Philosophie, wo er auch zum Dr. phil. promovierte. Von 1984 bis 1992 war er Redaktionsleiter der Zeitschrift „liberal – Vierteljahreshefte für Politik und Kultur“, von 2001 bis 2009 Direktor der Theodor-Heuss-Akademie und Leiter des Bereiches Politische Bildung und Begabtenförderung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Heute lebt er als Autor und Publizist in Brüssel und Monschau. Veröffentlichungen (Auswahl): Die andere Unschuld (2011), Liberale Kulturpolitik (2011), Zwei Schüsse (2012), Schmierentheater (2015)

Gunnar Kunz

wurde 1961 in Wolfenbüttel geboren. Nach Abitur und Zivildienst arbeitete er 14 Jahre lang als Regieassistent, später auch als Regisseur an Theatern in Braunschweig, Schwedt/Oder, Hamburg und Berlin. Dazwischen erfolgte ein mehrjähriger Auslandsaufenthalt in Schottland. Seit 1997 ist er freier Autor, Illustrator und Cartoonist tätig. Von 2002 bis 2014 war Kunz zudem Vorstandsmitglied im Berliner Landesverband des Verbandes deutscher Schriftsteller. Veröffentlichungen (Auswahl): Dunkle Tage (2006), Organisation C (2007), Ausgeleuchtet (2016) sowie über 30 Theaterstücke.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie das detaillierte Programm mit Anmeldeformular finden Sie unter folgendem Link: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/GKII7 Sie können sich auch einfach per 
E-Mail an service@freiheit.org anmelden.

So

20

Nov

2016

Alexander Kulitz auf beachtlichem elften Platz der FDP-Landesliste zur Bundestagswahl

Nach eine kämpferischen Rede gelangte Alexander Kulitz gestern auf Platz elf der Landesliste der FDP. 

Auf der Versammlung in Donaueschingen wurden auf den vorderen Plätzen erwartungsgemäß die im Vorfeld diskutierten Kandidaten gewählt. Alexander Kulitz schaffte es im dritten Anlauf den guten Platz zu erobern. In seiner Rede appellierte er an die Vorteile mit einem Seiteneinsteiger frischen Wind und einen erfahrenen Praktiker aus der Wirtschaft in die  Partei zu bringen.  

Der Landesvorsitzender und Europa-Abgeordnete Michael Theurer führt mit der Generalsekretärin Judith Skudelny die Landesliste der FDP an, die über die Personen entscheidet, die seitens der FDP Baden-Württemberg in den nächsten Bundestag einziehen werden. Die FDP-Baden-Württemberg geht nun mit einem starken und qualifizierten „Team Theurer“ in das Wahljahr. 

 Die Bundestagswahl 2017 wird voraussichtlich am 17. oder 24. September 2017 stattfinden.

 

Die Bewerbungsrede von Alexander Kulitz auf der Landesvertreterversammlung am 19.11.2016 in Donaueschingen

und die Rede von Marcel Klinge, auf die er in seiner Rede Bezug nimmt.

Beide bewarben sich für Listenplatz 6, den dann Marcel Klinge mit rund 60 % für sich entschied.

So

13

Nov

2016

Ulmer FDP positioniert sich klar gegen eine Vermögenssteuer

Zum Beschluss der Grünen auf ihrem Bundesparteitag zur Einführung einer Vermögenssteuer äußerte sich der Ulmer FDP Bundestagskandidat Alexander Kulitz am Rande einer internen FDP-Veranstaltung: „Statt durch ideologische Flickschusterei im Steuersystem neue Steuern einzuführen, sollten wir überlegen, wie wir das System grundsätzlich vereinfachen und die Staatsquote senken können. Eine Vermögenssteuer führt zu keinem tragfähigen Konzepte dem Auseinanderdriften der Gesellschaft entgegen zu steuern. Eine hervorragende Bildung, eine gute Ausbildung und die Zurverfügungstellung von Wissen bleiben die beste Basis für Jeden, sich eine Perspektive aufzubauen und den sozialen Frieden zu sichern - und solchen populistischen Forderungen den Wind aus den Segeln zu nehmen.“ 

Das Ziel unserer liberalen Politik ist es, die Bildung von Eigentum zu fördern - und zwar bei breiten Schichten der Bevölkerung. Die Pläne der Grünen belasten vor allem den Mittelstand, der hier in der Region das Rückgrat der Gesellschaft ist. 

Ulm, den 13. November 2016

Liberale Ulm twittern

Aus der Region

Die Sanierung des Neu-Ulmer Friedhofgebäudes ist dringlich!
>> mehr lesen

Caponniere am Glacis...
>> mehr lesen

Kaffee "to go"
>> mehr lesen

Dringende Sanitärarbeiten in der Grundschule Reutti
>> mehr lesen

Die Stadt benötigt einen MEDIENENTWICKLUNGSPLAN
>> mehr lesen

Aus Land und Bund

Keck: Hochstufung der Gäubahn ist gutes Signal
>> mehr lesen

Bullinger: Hauk enttäuscht Hoffnungen auf frühzeitige Mittelauszahlungen
>> mehr lesen

Aden: Verzichtbare Belastung der Kommunen geht direkt zu Lasten des Bürgers
>> mehr lesen

Keck: Südbahn braucht Sicherheit
>> mehr lesen