Herzlich Willkommen!

Frank Berger

Liebe Interessierte und Freunde der FDP, 

als Ulmer Kreisvorsitzender möchte ich alle willkommen heißen, die sich für liberale Ideen interessieren und an der weiteren konstruktiven Mitgestaltung unserer Stadt, unseres Landes Baden-Württemberg, der Bundesrepublik Deutschland oder in Europa mitarbeiten wollen. 

Die Freien Demokraten sind eine freiheitliche, weltoffene und demokratische Partei, die auch für neue Ideen und Anregungen dankbar ist. Gerne stehe ich oder ein Kollege unseres Vorstandes hierzu auch für Diskussionen zur Verfügung. Unser Ziel ist es, stärker als bisher unser Ohr beim Bürger zu haben. Helfen Sie uns, die Politik von den Rändern wieder in die Mitte zu holen. 

Falls Sie einmal unverbindlich in unseren Kreisverband reinschnuppern möchten, besuchen Sie uns bei unserem monatlichen „FDP Forum Ulm“ - in der Regel - jeden ersten Dienstag im Monat (Ort und Zeit finden Sie jeweils unter „Termine“).

Wenn Sie uns im bevorstehenden Bundestagswahlkampf unterstützen wollen oder Fragen zu unseren Aktionen haben, kontaktieren Sie bitte direkt unsere Wahlkampfleiter Bernd Scheitterlein (b.scheitterlein@fdp-ulm.de - Mobil: 0160 854 9864) oder Uli Walter ( uawalter@outlook.de - Mobil: 0157 7937 9262)

Ihr 

Frank Berger, Kreisvorsitzender


Aktuelles

Christian Lindner kommt

"After Work"-Gesprächsrunde mit den FDP-Bundestagskandidaten der Region und

Christian Lindner MdL

Bundesvorsitzender der Freien Demokraten
und Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW

unter dem Motto Schauen wir nicht länger zu. Wir laden Sie herzlich dazu ein am Donnerstag, dem 20. Juli um 16:30 Uhr ins LAGO, Böfinger Straße 50, Ulm (Straßenbahn Linie 1, Haltestelle Donauhalle). Einlass ab 16 Uhr; mit dem Auftritt von Christian Lindner rechnen wir gegen 17 Uhr. Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten (Einladung und Anmeldeformular als PDF). 

Ulmer Schulen: Ein Besuch vor Ort zeigt offensichtliche Mängel

Zum Ende der Pfingstferien und zum Start des letzten Abschnitts des aktuellen Schuljahres haben Mitglieder der FDP sich einige Ulmer Schulen angeschaut. Fazit: Der bauliche Zustand und die Sauberkeit der Bildungseinrichtungen lassen oft zu wünschen übrig. 

Der Kreisvorsitzende Frank Berger meinte dazu: „Schule muss Spass machen und dazu zählt auch ob ich mich dort wohl fühle. Sowohl als Lehrer, als auch als Schüler!“  Es müsse den Verantwortlichen endlich klar werden, dass für unsere Zukunft die beste Bildung eine wichtige Grundlage ist. Deshalb fordert die Ulmer FDP alle Bürger, Schüler, Lehrer und Eltern auf, offensichtliche Missstände zu dokumentieren und uns an beste-bildung@fdp-ulm.de zukommen zu lassen, so dass mit Nennung konkreter Beispielen eine Verbesserung angestoßen werden kann. 

Wenn Sie ein Hotel buchen und vor Ort solche Zustände vorfinden würden wäre Ihr Anspruch auf die Reduzierung der Preises sicher klar - warum schaffen wir es nicht Rahmenbedingungen zu schaffen, die professionellen Ansprüchen gerecht werden?

Bundestagswahlprogramm der FDP

Das Bundestagswahlprogramm der FDP beschlossen

Schauen wir niCht länger zu...

Der Wahlprogramm der FDP für die Bundestagswahl 2017 wurde am vergangenen Wochende auf dem 68. Ordentlichen Parteitag in berlin beschlossen.

Hier ist der endgültige Text des Wahlprogramms (vorbehaltlich der Überprüfung durch das Wortprotokoll und redaktioneller Änderungen).



Aus der Region

Aus Land und Bund

Ohne Migration gäbe es kein Silicon Valley (Fr, 21 Jul 2017)
>> mehr lesen

Mit Fahrverboten und Planwirtschaft ist es nicht getan (Fr, 21 Jul 2017)
>> mehr lesen

Kern: Fundierte Bedarfserhebung unerlässlich (Fr, 21 Jul 2017)
>> mehr lesen

Keine Akzeptanz für marodierende Männer (Fr, 21 Jul 2017)
>> mehr lesen